top of page

Di., 05. März

|

Annaberg-Buchholz

WORKSHOP

Ladeinfrastruktur für Akkumulatorzüge Infrastruktur oder Servicestelle – eine rechtliche Einordnung

WORKSHOP
WORKSHOP

Zeit & Ort

05. März 2024, 16:00 – 06. März 2024, 16:00

Annaberg-Buchholz, Bahnhofpl. 1, 09456 Annaberg-Buchholz, Deutschland

Über die Veranstaltung

Bei der Ablösung fossiler Energieträger im Bahnverkehr stellen Akkumulatortriebfahrzeuge eine sinnvolle technische Möglichkeit dar. Für Fahrzeuge ist die Serienreife erreicht, auch für die Infrastruktur gibt es technische Lösungen, die eine zeitnahe Einführung diser Technik grundsätzlich erlauben. Die Akkumulatortechnik findet zunehmend Berücksichtigungen in betrieblichen Ausschreibungen für den öffentlichen Personenverkehr.

Unsicherheiten bestehen insbesondere in der rechtlichen Einordnung der Ladeinfrastruktur. Um Ladeinfrastruktur effektiv nutzen zu können, muss diese innerhalb vorhandener Bahninfrastruktur installiert werden, das heißt insbesondere an Bahnsteigen und in Abstellanlagen. Um den Eisenbahnbetrieb nicht zu behindern, ist die Energieübertragung über die Schnittstelle Fahrdraht/Stromabnehmer zweckmäßig. Dabei wird auf vorhandene technische Lösungen zurückgegriffen, wobei es unerheblich ist, ob die Fahrzeuge im Stillstand oder während der Fahrt geladen werden. Insbesondere erste Lösung minimiert den erforderlichen Eingriff in die vorhandene Bahninfrastruktur, die abseits von mit Fahrleitung elektrifizierten Strecken bisher nicht für einen irgendwie gearteten elektrischen Betrieb vorbereitet ist.

Nach derzeitigem Stand gibt es eine rechtliche Unterscheidung dahingehend, ob die Fahrzeuge im Stillstand oder während der Fahrt geladen werden. Das hat schlussendlich Auswirkungen auf die technische Gestaltung der Ladeinfrastruktur; den Energiepreise sowie Fragen zur Behandlung der Energieabrechung, und das, obwohl es aus technischer Sicht keinen Grund für eine solche Unterscheidung gibt und diese außerhalb Deutschlands so auch nicht vorgenommen wird.

Diese unterschiedliche Behandlung führt bei vielen fachlich Beteiligten zu Unsicherheiten und mitunter skurrilen Lösungen, die technisch nicht erforderlich sind.

Ziel des Workshops ist es, technische Lösungen im Grundsatz vorzustellen, den rechtlichen Rahmen zu erörtern, Konfliktpunkte aufzuzeigen und Rahmenbedingungen zu diskutieren und zu entwickeln, die die Einführung und den Betrieb von Akkumulatortriebfahrzeugen beschleunigen und vereinfachen.

Programmplan


  • 30 Minuten

    Check-In in Hotels mit reserviertem Kontigent


  • 30 Minuten

    Transfer von den Hotels zum Get together

    Berghotel Pöhlberg
13 weitere Elemente verfügbar

Tickets

  • Workshop-Teilnehmer

    Dieses Ticketpaket enthält folgende Leistungen: - Besichtigung der Nachladestation am Bahnhof Süd in Annaberg-Buchholz - Get together am 05.03. 2024 im Berghotel Pöhlberg - Teilnahme am Workshop 06.03.2024 mit Rund-um-sorglos-Paket - Transfer zwischen den Hotels und Veranstaltungsstätten Im Preis nicht enthalten ist die Übernachtung.

    269,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page